Unter dem Dach der Welt mal anders

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     Neue Wege, neues Glueck
     Happy Birthday to...
     Phutung - mein Einsatzort
     Kathmandu
     Allgemein
     Bilder


Webnews







Hallo an alle da draussen,

ja, ja. Nun bin ich in Nepal, bzw. in Kathmandu.

Nachdem ich herzlichst empfangen wurde, jedoch bereits am naechsten Tag feststellen musste, dass diese netten Menschen garnicht von meiner Organisation sind, kann ich eigentlich so gar nichts zu meinem Projekt sagen. Morgen komme ich erst einmal in so ein Trainigszenter, in dem ich erst einmal alle Gepflogenheiten des Landes kennen lernen soll.

Die ersten habe ich bereits kennen gelernt - naemlich, dass man sich auf die Strassenkarten nicht verlassen kann und man auch eigentich gar keinen fragen braucht wo was ist. Das Problem ist naemlich, dass es ohnehin keine Strassenschilder gibt. Wenn man also in den Strassen von Kathmandu umherrirrt, braucht man gar keinen zu fragen, denn die Einwohner wissen teilweise selbst nicht wo sie eigentlich gerade sind.

Doppelt dumm ist es dann natuerlich, wenn man selbst nicht genau weiss wo man eigentlich hin muss - somit hat sich die Fahrt mit einem Taxi auch erledigt. Ich gleube ich bin knapp 2 Stunden umhergeirrt, bin ungefaehr mind. 2 Mal die gleichen Strassen entlanggelaufen und koennte immer noch nicht sagen, wie ich von der Hauptstrasse zu meinem jetzigen guest House komme - da im uebrigen echt klasse ist.

Die Menschn sind hier echt toll. Super freundlich und hilfsbereit - auch wenn sie mir heute nicht wirklich helfen konnten.
Bilder habe ich leider noch keine machen koennen. Dazu war ich viel zu beschaeftigt, mich auf den mega chaotischen Verkehr zu konzentrieren.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass Kathmandu eine unheimlich dreckige, aber auch sehr interessante Stadt ist. Die bettelnden Menschen, bzw. Kinder gehoeren mindestens genauso zum Stadtbid, wie Hunde, Affen, Kuehe und die vielen stinkenden Auto s.

Nachdem ich hier von dem Guest House etwas verwoehnt bin, hoffe ich natuerlich, dass das sog. Trainingszenter wenigstens ein Drittel des Komforts hat.

Wo ich dann genau hin komme, versuche ich herauszufinden und werde EUch auf dem Laufenden halten.

Bis dann dann

Eure Andrea

16.7.07 15:53
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung